Homöopathieausbildung – Rechtliche Aspekte

Wer darf homöopathisch behandeln?

In Deutschland dürfen nur Ärzte und Heilpraktiker medizinisch, also auch homöoapathisch, therapieren. Der Lehrgang des BTB ist für diese beiden Personengruppen geschrieben.

Der Arzt hat nur selten die Möglichkeit, wegen einer Weiterbildung die Praxis- oder die Krankenhausarbeit ruhen zu lassen. In diesem Fall bietet sich ein Fernlehrgang an.

Auch interessierte Laien können den Lehrgang belegen. Sie müssen sich aber darüber im Klaren sein, dass sie nicht gewerbsmäßig homöopathisch therapieren dürfen und dass die Kosten für die studienbegleitende Literatur ziemlich hoch sind, da die Homöopathie eine literaturgestützte Therapie ist. Literatur sind also die Arbeitsmittel des Homöopathen.

Mehr Informationen zur Homöopathieausbildung erhalten Sie auf www.btb.info/homoeopathie.

Unser aktuelles Studienprogramm mit weiteren Informationen sowie den Unterlagen zur Studienanmeldung erhalten Sie unter www.btb.info/infoanforderung.

Fordern Sie unser Informationsmaterial kostenlos und unverbindlich an: